BURBERRY Smoky Grey No. 1 – the real She Wolf

Kaum zu glauben, aber ich habe keinerlei schwarz-graues Schminkzeug. Bis auf eine Sache, die mein persönlicher Geheimtipp ist (kommt noch online… Caviar, my dear!)
Meine persönliche Vorliebe für braune Lidschatten ist ja schön und gut, smokey eyes ist jedoch mein Standard wenn ich länger als 40 Sekunden für Augen Make-up aufwende, und dann?
Keine graue Palette?!
Was bin ich denn für eine Beautybloggerin?!

Eine sehr glückliche. Zum einen weil diese Palette einen *herzchen*lieb* persönlichen Bezug hat, zum anderen weil ich sie habe. Und jetzt schon liebe. Alter, das sieht verboten heiß aus!

Was langweilig anfängt – matt, schwarz, wird besser: Grau. Buttrig und mit einer Tendenz ins… Blau, Stahl, Platin. Alles und nichts davon. Dann Grau mit Schimmer, scheinbar gähn, stattdessen leicht grünlich, matter Stahl, gefrorenes Grau. Und statt dem üblichen weißen Ton mit Schimmer ein sehr heller, eisweisser Silberton.

Ich schätze am Auge ist es eh Matsch bzw. Wurst, aber diese Untertöne machen den Effekt aus. Die Qualität ist das, was frau sich von Schannel wünscht, aber nur in Amerika bekommt. Recht starke Pigmentierung und soft-buttrige Textur. Aufapssen, denn ohne gute Pinsel und ein bisschen Übung beim Schminken hat frau keine Freude dran, es wird schnell zu viel und zu heftig.

Ich habe mich superschnell geschminkt, während Teddy mir gespannt zusah. Andere männliche Babys sagen als erstes Auto, er wird entweder smokey eyes oder “your lips but better” sagen. Zum spielen fand er die Dose mittelmäßig, sie klappert und rasselt nicht. Ein Glück. Nachdem er mir einen Armani Lippenstift mit Magnet entlockt hat, bin ich eh diesbezüglich schmerzfrei – er hat Spaß daran das Zeug auseinanderzufrimmeln, es irgendwo gegen zu hauen (gegen mich zum Beispiel!) oder einfach fallen zu lassen. BUMM.

Superschnell auch die Bilder, daher heute mit heimischen Kissenspiel. Meine Schwäche für italienische Wohnaccessoires entlädt sich regelmässig bei Bassetti, peinlich.

Tageslicht, die Farben kommen sehr gut raus auf diesem erstem Bild.

Einfach toll. Für’s erste – bessere Bilder muss ich noch machen.
Ach, da habe ich noch ein paar Schätze, derer meine Photokunst nicht würdig ist, aber ich über, ich übe!

Lippenstift: Lancôme Rouge in Love 200B.
Rouge: Armani 10.
Teint: La Mer und Shiseido.
Concealer: Sisley.

Glänzende Augen? Ja.

Ich bin so sexy Gefühl? Aber 100%!

Flattr this!

5 Gedanken zu „BURBERRY Smoky Grey No. 1 – the real She Wolf

  1. aha! Wirklich eine schöne Palette, wobei ich aktuell nicht so sehr auf pures Grau stehe – aber sie sieht toll aus! Und Du überstrahlst sie 🙂

    schön zu sehen, welche Palette Du gestern Abend gemeint hattest! Und ich bin schon arg gespannt auf Teddys erste Worte! Bestimmt “Armani” 🙂
    shelynx kürzlich veröffentlicht..GLAMGLOW YOUTHMUD & BRIGHTMUDMy Profile

  2. Kleister, siehst du gut aus. Ich bin mir sicher, mit diesem Farben hätte ich irgendwas undefinierbar schmutziges aufs Auge gebracht, ich komme mit solchen Tönen schwer zurecht.
    Deswegen habe ich mir das Quad ja in Plum Pink gegönnt 🙂

    Aber sollten wir uns jemals treffen, will ich Nachhilfe.

    Übrigens: mein Spatz hat sehr früh “Lippenbalsam” gesagt, während andere in dem Alter noch bei wauwau waren…
    beautyjungle kürzlich veröffentlicht..Schmuckstück für die Lippen: Benefit hydra-smooth Lip Color* [Review, Swatches]My Profile

Schreibe einen Kommentar zu shelynx Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge