Beautycoaching – Make-up und Masken

Achtung, das ist eine neue Kategorie: Beautycoachings. Was ich im echten Leben mache, zum Teil online, schon lange vor der Pandemie, kommt auch als Textbeitrag zu Euch. Zum einen bleibt es ewig erhalten für die Nachwelt (Schweinegrippe, ick hör dir trapsen, höhö), zum anderen kann man die eine oder andere zusätzliche Info hier mit einstreuen.
In persönlichen Beautycoachings geht es ausschließlich um Dich. Deine Bedürfnisse, Dein Kontext, Dein Potential – und seien wir mal ehrlich, es geht NIE nur um Schminke.

Aber – wisst Ihr noch als wir alle darüber gelacht haben, dass es Schminktipps für Masken(trägerinnen) gibt? Im asiatischen Raum Gang und Gäbe, genauso wie Visiere, die hier immer noch zu viel belächelt werden, aber eigentlich echt cool sind, holt uns die Globalität auch in unserem europäischen Dorf ein. Kolonialismus hits back, späte Rache und so.

Äh. Ja.

Die Kosmetikkonzerne sind in heller Aufruhr: Der Verkauf von Lippenstiften ist um 70% Prozent eingebrochen. SIEBZIG PROZENT. Es kaufen also nur noch Sammlerinnen und Influencer Schminke für die Lippen. Theater, Gay Pride, Disko, alles fällt aus – das öffentliche Leben ist nun anders, und ehrlicherweise konsumieren wir nun online in Jogginghose und Gesichtsmaske statt full-face Make-up und Parfümwolke.
Ich persönlich kompensiere allerdings kräftig mit Parfum, da könnte es mal ein paar spannende Dinge geben?! L’Eau de Distance?! Smahsing Patriarchy Extrait? Givaudan, ich stehe Euch zur Verfügung.

Make-up und Masken – zwei Tipps von Herzen:
– Das Gesicht so schminken, dass man die Maske abnehmen kann, und es immer noch D-ein Gesicht ist.
– Pflege und UV-Schutz sind Grundlagen für die ästhetische Wirkung, aber in erster Linie für eine gesunde Haut.

Schminken ist echt einfach. Weiterlesen…

Flattr this!