Das erste Mal: Perfekter Urlaub

Mein letzter Urlaub ist lange her. SEHR.lange. Schlappe vierzehn Monate. Der Rest des Urlaubs bestand aus Pflichtseminaren für die Doktorarbeit oder Krankheitsfällen – vielen Dank auch.
Nun sollte man meinen, dass ich es vor Freude kaum erwarten konnte. Nee, das bin nicht ich, denn ich drehe normalerweise bereits zwei Wochen vorher durch, packe alles und terrorisiere meine Umgebung mit Listen und Was-könnte-alles-schiefgehen-Horrorszenarien.

Diesmal hatte ich keine Zeit zum packen, die drölfzig Listen* waren weg, und ich dachte nur: Werd’ nicht krank, werd’ nicht krank, werd’ nicht krank. Teddy holte ich sogar einen Tag früher aus der Kita. Nachdem ich auch den armen Ehemann völlig in Grund und Boden terrorisiert hatte, fuhren wir los.
Zwei Stunden weit weg von zu Hause! Ja, lacht ihr nur. In einem Hotel! In einem viel.zu.gut.aussehenden.Hotel. Das auch noch eine Dr. Hauschka Kosmetikerin hat. Und laktosefreies Essen. Überhaupt geiles Essen, wie es sich herausstellen sollte.

Ja, schon, aber wie klappt es mit dem kleinen Teddy, der in letzter Zeit eher Steinzeit-Tischmanieren an den Tag gelegt hatte? Mögen die überhaupt Kinder? Und… und… …Hilfe!

Hach. Weiterlesen…

Flattr this!