SHISEIDO – kompletter Relaunch der Make-up Linie

Alter Verwalter! Alles, aber auch alles neu?! Verpackungen und Produkte, und zwar in einer neuen und interessanten Art der Unterteilung: Dewy-Produkte für Glanz&Gloria, Inks-kräftige Farben, wasserfest denke ich, Gels-Lippenstifte, Blushes, Powders-alle Puderprodukte. Die Marke hat sich einer Verjüngung unterzogen, wie man bereits an der letzen Pflegeserie sieht. Etwas flippiger, wesentlich jünger, sportlicher und vermutlich eher an die Millenials gerichtet (die haben doch kein Geld?!)

Der Ansatz lautet, dass man alle Produkte aufgrund ihrer Textur verwendet und nicht aufgrund ihrer (limitierenden) Produkteigenschaft. So neu ist das nicht, so hat Chanel mit dem Blush und Gloss Gedöns mit einer Gelee-artigen Textur schon was ähnliches auf den Markt gebracht.

Die Produkte werden im September in Italien verfügbar sein, also auch bei uns dann. Heißt für mich zum Counter laufen und noch schnell mit den Favoriten eindecken! Erinnert sich jemand, dass mein von Dick Page designter Lippenstift ins Klo gefallen ist? Diese Sache erschüttert mich bis heute, den Lippenstift werde ich jetzt aber endlich nachkaufen. Die Farbe war einmalig schön… Toffee Apple <3

Wie gefallen Euch die neuen Verpackungen? Ich denke die Sachen werden schon gut sein, aussehen tun sie rein optisch nicht so ansprechend. Wenn die Preise angehoben werden, muss ich sagen: Nope. Sieht nicht mehr aus wie Premiummarke. Sieht aus wie Prada Sport, oder?!

Ein Beitrag geteilt von SHISEIDO (@shiseido) am

Flattr this!

Be yourself, everybody else is taken

Ich liebe diesen Spruch.

Natürlich bin ich noch lange nicht soweit. Manchmal, manchmal schwöre ich mir nicht mehr die Klappe zu halten, nicht höflich zu lächeln, mir nicht den Spruch zu verkneifen. Doch laut zu schreien, auszuflippen, laut zu lachen, zu krakeelen, und Dinge zu werfen.
Mittlerweile bin ich fähig, es mir zu verkneifen: Das nennt sich erwachsen sein, es nennt sich Job, es nennt sich auch ein bisschen „geht mir am Arsch vorbei“ (A., ich werde es noch lernen!). Eine Mischung aus Authentizität und Lässigkeit, das ist es – die goldene Mitte.

Neulich schrieb mir meine bessere Hälfte (aka beste längste Freundin) ich sei schon immer etwas verrückt gewesen. Schräg. Ausgeflippt. Und das sei gut so. (Und wo ist diese Person eigentlich hin??) – ?? – darüber musste ich dann doch viel nachdenken.

Wer ich bin, oder wieviele, ist eigentlich nicht die Frage. Die Frage ist: Was tue ich, und wie tue ich es.

Der Prozess ist wichtiger als der Status Quo.

Ein paar cremige Produkte und ein paar tap-tap-tap Fingerspitzen später… Weiterlesen…

Flattr this!

Winterliche Favoriten – noch ist kein Frühling!

Warum ist auch dieses Bild unscharf?! Egal, ich schrieb bereits hier und da was dazu…

ALVA Sanddorn Lippenpflege! – Hallo Feuchtigkeit und Fett. Einfach mal testen.

Premier Figuier – ist das schon meine zweite Flasche? Kann sein. Von Olivia Giacobetti. Ein Klassiker, der im Winter mal eben um 100% die Laune anhebt.

Dr. Hauschka Rosenöl – Zum Baden, zum Abschminken, zum Cremen, ein Klassiker.

Bobbi Brown Shimmerbrick/Highlighter – welcher ist fast egal, Hauptsache, es schummelt Falten und Müdigkeit weg. Augenbrauen malen, Shimmerbrick, den Sisley Stift drauf, fertig.

Tom Ford Cremelidschatten – schnell, wirksam, hält den ganzen Tag. Auch als Base geeignet in der Farbe Opale.

SISLEY Phyto-Lip Twist 16 – Pflege! Schöner Schein! Luxus!

KANEBO Sensai Eyeliner – ist der Meister seiner Klasse, und ist nachfüllbar. Perfekt verpackt, leicht zu handhaben, und in braun erhältlich. Ich liebe Kanebo, punkt.

SHISEIDO Rouge Rouge – alle toll! Meiner ist leider ins Klo gefallen. Kein Scherz; aus der Cardigantasche, zack, und verschwand in der Kanalisation. Fast neu, aber ich werde mir beizeiten einen neuen holen.

EDWARD BESS Earth Tone Palette – hier mehr dazu. Absolute Empfehlung.

CLARINS Créme Jeunesse des Mains – ein Klassiker. Pflegt wenig, aber der Duft, der Duft!

Flattr this!

SHISEIDO Rouge Rouge

Yay! Sie sind da, wenn ich sie auch nirgends live sah oder bestellen konnte. Ab September erhältlich, lese ich grad bei den glücklichen Kolleginnen, die nicht aus dem Presseverteiler geflogen sind wie ich. Warum genau bin ich… ? Keine Ahnung. Schade, aber ich habe ja schon einige PR Leute überdauert 😛

Das Gros der Farben sind bei Temptalia zu finden und ich konnte bereits zwei Farben für mich identifizieren. Den Preis weiß ich leider nicht, ich nehme jedoch an, dass auch hier die Preise angezogen werden.

Insgesamt gibt es 16 Farben überwiegend im Rot-Spektrum, die sich super zu einem zarten Teint mit Glow oder Bronzer machen, oder ein bisschen wilder mit Dick Pages Anleitung für Smoky Eyes. Der Typ kann Make-up und ist der einzige MUA, sprich Make-up Artist, den ich echt gerne noch kennenlernen würde. Wenn er dabei noch für mich kocht: Himmel.

Eine gute Beschreibung der Farben findet Ihr doch tatsächlich auch mal beim Hersteller direkt (bitte runterscrollen, die Site ist verwirrend):
http://www.shiseido.de/rouge-rouge/

RD306 Liaison
Ein subtiles Rot mit Orangenuance.
Liaison ist der perfekte Einklang von Rot und Orange.

RD307 First Bite
Ein brillanter, gebrannter Orangeton.
Die explosive und brillante Nuance First Bite ist inspiriert von der Leidenschaft des ersten Rendezvous.

RD308 Toffee Apple
Ein zarter, glanzvoller Rotton voller Wärme.
Toffee Apple erinnert an die zuckrige Hülle von Liebesäpfeln.

Flattr this!

Neues aus dem Hause Shiseido, Hermès, Clinique, Bobbi Brown

Shiseido hat Laura Mercier aufgekauft. Ich mag Laura Mercier einigermaßen, hoffe dass die Texturen und die Farben besser werden.
Shiseido wird neue Lippenstifte namens ROUGE ROUGE herausbringen, alles neue Rottöne und eine an Tatcha erinnernde Verpackung. Ich habe bereits bei dem Global Make-up Artist Dick Page schon einiges erhascht und bin äußerst interessiert. Allerdings weiß ich nicht, wann diese in Deutschland auftauchen.
Hier mehr:http://www.beautyalmanac.com/article/shiseido-to-launch-rouge-rouge-lipstick/2897

Es kommt eine neuer Duft von Hermès raus! In der regulären Linie, also nicht boutique-exklusiv. Kreiert von den neuen Nase des Hauses, Christine Nagel, solles ein Orientale (?!) mit Rose, Leder, Quitte und Saffran werden. Der Flakon erinnert an einen Steigbügel, ergo der Name: Galop d’Hermès. Nicht meins, aber was zählt ist der Duft, und ich bin SO gespannt wie ein Flitzebogen! Dieses Jahr habe ich keinen neuen Duft gefunden, stattdessen einiges nachgekauft (Hermès) und aufgebraucht (Hermès) und wollte in Rose Ikebana investieren. Allerdings sind 300 Euro für Parfum dann doch recht viel, zumal ich etliche andere Düfte parallel verwende.

Clinique bringt eine Cushion Foundation heraus. Der Trend ist an mir vorbeigegangen, da ich schlichtweg keine Foundation verwende. Das einzige, was dem am nächsten kam, war die gut deckende CC Cream von Bobbi Brown, wo die Farbe gut passte. Cliniques BB und CC sind 1A, genau wie die tausend anderen Foundation die sie haben, allerdings sind die Farben nicht perfekt für mich. EDIT: Cushion hat ausserdem L’Oréal, Lancôme, und sogar Dior.

BOBBI BROWN hat seine Reihe der LUXE Lippenstifte, die ich sehr gerne mag, mit neuen Farben erweitert.
Wer direkt in deren Online-Shop vielleicht noch die eine andere woanders nicht mehr erhältliche LE ergattern möchte, kann bei Mehrnaz einen Code für zehn Prozent Rabatt ergattern:
http://www.shoplemonde.de/de/2016/08/03/drei-looks-mit-bobbi-brown/
Das ist übrigens eine total nette Bloggerin, die ich zufällig mal kurz kennengelernt habe.

EDIT: Tom Ford Waterproof Foundation Concealer. Eine Tube! Schnöde Tube (mit 30 ml drin, immerhin) und wird etwas 70 Euro kosten. Puh.

Es gibt also schon noch ein paar Neuigkeiten, die mich in den Laden trieben könnten… derweil habe ich mir in letzter Zeit keine Schminksachen gekauft, sondern mal wieder die überquellenden Schubladen aufgemacht und vergessene Schätze entdeckt. Roten Lippenstift trage ich auch nicht mehr, dafür sommerliche schmoky ayz… Falls jemand den Sommer gesehen hat – bestellt ihm einen schönen Mittelfinger. Danke!!

Flattr this!

SHISEIDO BE213 Nude und Red Carpet Red von Charlotte Tilbury

Die Farbe des Lippenstiftes ist tödlich glamourös. Ein tiefes, himbeeriges Rot, leuchtend und matt zugleich, nicht zu hell, nicht zu düster. Perfekt für eher gedimmtes Lich oder Kunstlicht, weniger für Tageslicht – normalerweise mache ich da keine Unterscheidung, doch hier lohnt es sich, dieser Schönheit den gebührenden Rahmen zu beschaffen.

Ein reduziertes Make-up ist sicherlich nicht vonnöten, aber wer es klassisch mag, wird um Eyeliner und einem gediegenen Trio wie Shiseidos Nude nicht drum herum kommen.
Während diese Farbtöne minimale Schattierung auf’s Auge bringen, halten sie wie nix gutes, schimmern sehr fein und sehr schmeichelhaft und sind auch sonst im Alltag jederzeit und zu allem einsetzbar. Langweilig? Auf gar keinen Fall!


Ein paar bessere Bilder hier:
http://rocaille-writes.blogspot.de/2014/06/effortless-eyes-shiseido-luminizing.html

Dazu habe ich schwarzen Eyeliner verwendet – haltet Euch fest, der ist von meiner Hochzeit und nicht eingetrocknet, und das nach vier Jahren! Ich werde ihn häufiger wieder benutzen, denn der Effekt ist immens und mit ein wenig Übung geht es morgens sehr schnell.

Statt Highlighter, Rouge und Blabla den matten Bronzer Daylight von Kevin Aucoin sehr, sehr zart aufgetragen; als Foundation habe ich eine uralte Armani Silk No. 5 aus dem Schrank emporgefummelt. Gar nicht schlecht, nur die Farbe stimmt nicht ganz.

Gut gespachtelt? Weiterlesen…

Flattr this!

Make-up für jeden Tag -schnell und frisch mit wenig Aufwand

Dieser Beitrag ist den Damen aus meinem Kolloquium gewidmet. Eine persönliche Beratung gebe ich gerne zusätzlich!

Schneller geht es nicht – gut abdecken ist die Devise, dazu ein wenig Frischmacher mit einem hellen Bronzer und ein schöner, nicht klebender Lipgloss! Natürlich dazu Augenbrauen und Wimperntusche betonen, zumindest bei hellen Typen.

Wer morgens diese zwei Minuten in seinem Ritual integriert, wird sich besser fühlen – und da kann es nicht verkehrt sein, gleich in gute Produkte zu investieren, die man auch aufbraucht. Es muss nicht unbedingt Chanel sein; ich empfehle Dr. Hauschka als Alternative zu Drogerieprodukten: Fair in öPreis, hervorragend in der Leistung.

Doch um wirklich zu überzeugen, wollte ich mal zeigen wie ich eigentlich OHNE Schminke aussehe. Kein schöner Anblick derzeit (Hallo Allergie!)… Schön ist was anderes, aber das bin nun mal ich. Weiterlesen…

Flattr this!