Wirklich gut und wirklich preiswert

Geht doch.

Das sind sie, meine Helden. Billig ist hier nix, nur preiswert, und die Qualität stimmt. Was fällt auf?

Die Verpackungen sind eher günstig, nicht das Produkt, und was schadet es… Naturkosmetik bietet immer noch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis an, auch wenn es immer noch Produktkategorien gibt, die man dort vergeblich sucht (deckende Foundation sage ich nur!).

Natürlich hat Dr. Hauschka die Nase vorn: Der lose Puder wird immer wieder nachgekauft – frei von Talkum, mattierend,sogar leicht deckend. Die Lippenstifte sind hervorragend, ich hoffe der rote Lippenstift kommt wieder?! Die Lippenpflege ist mit acht Euro sicherlich nicht mehr wirklich günstig, allerdings wirklich gut. Gerade wenn man viel Lippenstift trägt, braucht man vernünftige Pflege darunter und auch am Abend als Pflege. Alternativ hat Sisley was Gutes, wenn man bereit ist über 100 Euro auf den Tisch zu legen.

ALVA ist ein Dauerbrenner, und bietet insgesamt noch am ehesten etwas wie eine Foundation, die tatsächlich nicht austrocknet, keine Pickel macht und nicht orange oder dunkel ist: Das matte Mineralpuder, das ihr seit Jahren in der schimmernden und nun in der matten Version hier zu sehen bekommt. Trägt sich super, photographiert sich sogar gut, macht gute Haut.

SANTE hat zwar ein wenig, oder mehr, bei Bobbi Brown geklaut, aber nicht zu unserem schlechtesten – das leider limitierte Blush ist tiptop und verbindet gute Farbe, guten Halt mit einem ansprechenden Design und Preis. Bring it back! Auch die Lippenstifte sind schön und kosten neun Euro. Ja…

Von Kryolan in Hamburg habe ich die Camouflage, die knapp unter 15 Euro gekostet hat und die ich wohl nie aufbrauchen werde. Man kann es sogar auf den gesamten Gesicht tragen, wenn es hart auf hart kommt. Keine Pickel. Es gibt davon ach kleine Paletten zum mischen, und die Beratung im Store war hervorragend.

Lavera ist nicht meine Lieblingsmarke, aber das ist mit die beste Handcreme, die ich kenne – sie erfrischt, pflegt und klebt nicht, duftet gut und kostet 3 Euro. DREI! EURO! Clarins ist schön, Martina Gebhardt ist pflegender, Weleda duftet besser, aber bei diesem Produkt stimmt alles. Klar, die Textur ist eher leicht, aber man kann sie gut ständig benutzen, da sie so schnell einzieht.

Nicht im Bild: LIEBE. Liebe ist wirklich gut und kostet nur ein wenig Zuhören, Geduld und an und für sich gar nix. Macht schön, fröhlich und glücklich. Schau dich um, schau in den Spiegel – da hast Du es!

Flattr this!

SANTE Get the Glow LE Illuminating Talent – Rouge-Highlighter-Bronzer Hybrid

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie das Produkt oder die limitierte Edition heißt. Schwamm drunter, ich liebe das Teil! Sieht in natura matt leuchtend aus, die Farbe ist alles und nix, wirklich wundervoll. Ich habe mal ein Blitzlicht benutzt, um das Glow-Schweinchen einzufangen.

Im kalten Herbstlicht sieht es einfach nur gesund aus, und die Wangen sind auch nach einem langen Tag nicht ölig, alles noch da wo es hingehört. Matt, aber nicht stumpf, lecuhtend, aber nicht glitzernd, rosa und braun und peachy… Elf Euro sind dazu ein nicht von der Hand zu weisendes Argument – kann man mal mitnehmen. Ich verwende es jeden Tag und habe alles andere verbannt. DAS. Weiterlesen…

Flattr this!

SANTE Lost in the sixties – Lippenstift 30 red

Mein aktuelles Fundstück!

Rote Lippenstifte für Anfänger? Schaut bei Sante vorbei. Ich habe bereits einen wundervollen roten Lippenstift der Marke, der pflegend ist und dabei ein wunderschönes Erdbeerrot mit sanftem Glanz auf die Lippen zaubert. Damit kann man auch getrost seinem Baby einen Schmatzer geben, denn es ist immerhin Naturkosmetik (und lässt sich auch gut wieder abwischen…).

Hierbei handelt es sich zwar um ein limitiertes Dingenskirchens, aber macht nix. Die Theke ist bei und in der Provinz nicht ausverkauft, sollte es aber nun bald sein: Eine wundervolle Farbe. Eine tolle, trocken-samtige Konsistenz, die unglaublich gut hält, ohne auszutrocknen. Die Farbe? Neutral. Der Look? Unglaublich tragbar, schön rot aber nicht verrucht, matt aber nicht langweilig, und qualitativ absolut ein Traum. Zumal der Lippenstift nicht fünfzig Euro kostet, sondern um die zehn und ein Keks.

Ich möchte ihn gerne öfters ausführen, allerdings bin ich momentan in der „viel uffe Augen“ und „Wenig uffe Lippe“ Phase. Mir fehlt es, krass gesagt, mal in voller Montur, sprich mit knallroten Lippen, durch die Gegend zu laufen. Aber zu gerne schmatze ich den Teddy ab (oh, er hasst es, er ist ja sooo cool mit seinen neun Monaten! Knutschen ist bäh!) und da ist Lippenstift einfach hinderlich.

Ungewohnterweise habe ich ein nackiges Bild für Euch. Weiterlesen…

Flattr this!

Mag ich!

Ich mag gerade…

-den Zauberpuder (Multi Shade Enhancer) von Shiseido
Er zaubert eben. Sofortige Leuchtkraft, bissel Farbe die man als Bronzer oder Rouge nehmen kann. Schnell, einfach. Muss man sich angucken, denn ich konnte den Effekt nicht so recht auf ein Photo bannen.

-den Chanel Highlighter
Es ist gold, es glitzert, ich will es – so in etwa lautete mein Motto im Laden. Und es ist wirklich ein Schmuckstück, vom feinem Schimmer bis hin zu Haltbarkeit und Verträglichkeit. Von feinem Glow bis hin zum Einsatz als Lidschatten eine One-Döschen-Lösung. Manko: Nach der Benutzung sieht das Döschen etwas schmodderig aus, aber das sind Dinge, die ich mehr als nur tolerieren kann.

-die Quitten Bodylotion von Hauschka und die Waschcreme
Die mag ich immer. Aber diese Bodylotion ist die einzige, dessen Duft ich immer ertrage und ertragen konnte, sie zieht sofort ein und erfrischt. Ich war in zwei Läden um sie nachzukaufen und sie war weg!! Wie frustrierend, aber das Internetz hat mir dann Nachschub besorgt. Die Waschcreme und ich versuchen es immer wieder – jetzt habe ich trockene Haut und sie reinigt Bombe, selbst konventionelles Make-up bekommt man mit Geduld runter.

-den Duft von Jo Malone French Lime Blossom
Ich hatte überlegt welche Düfte sich für Mamis eignen, die kleine Teddys Zuhause haben. Zarte Düfte vor allem (also nichts aus meinem Bestand!) und ja, genau das war es, was ich mir vorgestellt habe. Das erste Mal, dass Teddy die Nase nicht rümpft. Und ich auch nicht. Ganz ohne mag ich doch nicht mehr sein… Lustigerweise denken manche, es wäre das Baby, das so duftet! Nein, der kleine Teddy, mein Sonnenscheinchen, duftet immer nach Kuchen (Haferbrei mit Banane und Apfel, das ist wie ein matschiger Kuchen…). Manchmal duftet er allerdings so gar nicht, ha!

-den Sante Lippenstift in der Farbe 09
Wie, ein Lippenstift für 9 Euro bei mir?! Aber sicher! Den hat mit der Ehemann mitgebracht und er ist wunderbar. Zart, pflegend, ein sofortiger Frischmacher. Schade nur, dass die Verpackung nicht ansprechend ist, der Inhalt ist es umso mehr.

-den Armani Kajal 02 und den Lippenstift 102
Kajal ist nicht mein Ding, aber der ist eher ein Cremelidschatten, schnell drauf, sieht nach „geschminkt“ aus. Der Lippenstift ist einfach nur toll, die Farbe, die Textur, die Verpackung, alles ist einfach toll!

-das Intelligent Nutrients Körperöl Awakening
Muss ich gestehen – es war ein Pressemuster, und das Öl ist nicht gerade günstig mit 27 Euro für 50 ml. Aber es ist wirklich sehr gut, und ich werde es seufzend nachkaufen, sobald die letzten Tropfen verbraucht sind. Der Duft ist toll, die Pflegewirkung ist toll, und das Öl ist sparsam. Ich habe es nach der Schwangerschaft für die Bauchmassage benutzt, es pflegt und strafft!

Flattr this!

Pigmente – ein Versuch zu Silvester

…der deutlich gescheitert ist. Erstens habe ich das Zeug überall im Gesicht, dann auch überall im Auge, und das Bad habe ich damit auch eingesaut. Ohne klebrige Untermasse geht das einfach nicht, und ein bisschen Geduld wäre auch nicht schlecht.

Und das Ergebnis ist einfach nur blauer Matsch. Das muss besser gehen, aber ich übe ja noch – daher habe ich mich abgeschminkt und trage nun das idiotensichere, überteuerte Pendant von Armani verwendet. Eyes to Kill Aqua Lidschatten. Aber seht selbst.

Vorsicht – unscharfe Bilder mit beschissener Beleuchtung!!
Weiterlesen…

Flattr this!

The red lipstick – ALVERDE, LAVERA und SANTE treten an

Erste Bemerkung: Logona fiel aus wegen der verheerenden Ähnlichkeit mit Lavera bei deutlich höheren Preis. Dr. Hauschka kennt Ihr von mir rauf und runter; Alva hat keinen roten Lippenstift, und andere kommen noch.

Alle drei sind gut. Alle drei sind gut haltbar, kriechen kaum in den Lippenfältchen (und das ohne Liner!) und schmecken nicht komisch. Alle drei sind wenig pflegend, was aber bei so stark pigmentierten Lippenstiften normal ist. Am besten gefiel mir das Produkt von Lavera, denn die Farbe ist unschlagbar – sie macht weiße Zähne, franst nicht aus und ist matt und gleichzeitig leuchtend.

Alle drei haben hässliche Plastikverpackungen, die billig wirken und leicht sind – letzteres gut für die Handtasche. An sich egal, weil es keiner sieht – in Wirklichkeit aber immer kaufentscheidend, denn etwas absolut hässlich verpacktes kaufe ich nicht. Und Verpackungssex muss bei dekorativer Kosmetik einfach sein – schließlich soll es von A bis Z irrational sein!

Weiterlesen…

Flattr this!