HELENA RUBINSTEIN Lash Queen Celebration

Ich bin ja eher der Lancôme Mascara Fan – der Witz ist: Kommt alles aus dem gleichen Stall, ob Rubinstein, Armani oder Lancôme, es ist alles L’Oreal. Dennoch unterscheiden sich die Produkte. Was Mascara betrifft: Wenn einer der drei genannten Namen drauf steht, kann man nix falsch machen.

Ergattert hatte ich „nur “ einen Tester dieser Mascara, dabei bin ich gar kein großer Rubinstein Mascara Fan. Die sind gut, gerade die wasserfesten, aber ich hatte immer so meine Probleme mit den Bürstchen.

Hier nicht – und das Ergebnis gefiel mir sehr gut, sehr schwarz, ein sehr feiner Schimmer, gute Trennung und laaange Wimpern. Ich habe sie sogar wieder problemlos abbekommen, was bei mir definitiv ein K.O. – Kriterium ist. Was nicht mit warmen Wasser und meiner üblichen Reinigung abgeht, kommt mir nicht ins Haus. Punkt.

Jedenfalls reichte die Begeisterung aus, um dieses schöne Stück kaufen zu wollen, denn Abwechselung tut ja gut und dieses feine Glimmen, kaum sichtbar, hat mir doch gut gefallen, mal etwas anderes…

Unbedarft und blöd wie ich bin gucke ich also bei Douglas und kriege Schnappatmung: 33 Euro!! 33 Euro! Für eine Mascara!

Ich bin ja als Betreiberin eines Beautyblogs, das sich mit Luxusprodukten befasst, nicht gerade für Geiz bekannt – schon gar nicht sich selbst gegenüber. Ich gebe viel Geld aus, und kaufe nie-nichts aus der Drogerie, aber hier blieb auch mir mal die Spucke weg. Klammheimlich hat man also wieder die Preise angezogen, und auch wenn man die Mascara auch ein paar Euronen günstiger ergattern kann, ist das für mich einfach keine Preispolitik mehr.

Vieles ist teurer geworden, die Dior Paletten zum Beispiel, die Lancôme Lippenstifte sind über 33 Euro – und langsam fängt frau dann doch auszusortieren. Erst ein Produkt, dann die gesamte Marke…

Also – schönes Produkt, gnadenlos überteuert (ach ja, die Verpackung ist gülden, na sicher…) – und leider für mich einfach ZU teuer.

Irgendwo ist auch mal Schluß.

Flattr this!

DR. LUXUS hat ein Termin für uns!

Zugang nur mit eigener Kreditkarte.

Helena Rubinstein Re-Plasty Laserist: gegen Pigmentflecken, Rötungen und Unregelmäßigkeiten. >40 ml €190 Euro.
Feine, matte Textur mit dem unschlagbaren Rubinstein Duft.

BIOEFFECT EGF Serum – Isländisches Produkt, sehr en vogue (war in der VOGUE&Co rauf und runter) >15 ml €135.
Sehr puristisch, sehr gute INCI (ohne Silikon), duftfrei.

SHISEIDO Future Solution LX Ultimate Regenerating Serum – luxuriöses Touch&Feel >30ml €270

LA MER The Radiant Serum – hilft gegen alles, sehr reichhaltig, sehr sparsam anzuwenden >30 ml €256

INTELLIGENT NUTRIENTS
Plant Stem cell Renewal Complex – derzeit ausverkauft. >12 ml €65.

Flattr this!

HELENA RUBINSTEIN Hydra Collagenist Creme

Hydra CollagenistStyle and Beauty testet die Creme und wird Euch sicher bald mehr darüber berichten können. Mein erster Eindruck von dem schweren 50ml Tiegel ist gut, die Creme enthält zwar Silikon, jedoch nicht so viel, ist leicht parfümiert und sehr reichhaltig. Ein fixer Test am Hals erstaunte mich positiv – ich traue mich jedoch nicht, die Creme auch im Gesicht zu verwenden. Sie ist für trockene Haut ausgelobt und eher fettig statt feucht, was gerade bei trockener, unreiner Haut eher vorteilhaft ist (Feuchtigkeitscremes regen meist zu sehr an).
Die Haut war glatt (Silikon!) und entzündete sich nicht, ganz im Gegenteil, sie schien die Chemiebombe zu genießen. Doch auch wenn es mir nach neuer Pflege dürstet – ich riskiere nichts.

Die Creme kostet 76 Euro Straßenpreis für 50ml und ist sehr ergiebig. INCI liegen mir leider nicht vor, da die Umverpackung neutral war, das übliche…
Was mich am meisten wundert – würde diese Creme bei mir funktionieren, würde ich die 76 Euro ohne mit der Wimper zu zucken bezahlen. Und ich beklage mich über die Preise…

Das Bild gehört Style and Beauty.

Flattr this!