AVEDA Dry Remedy Haaröl – für Wirrköpfe

Wenn ich diesen Beitrag schon wieder anfange mit…: “Auf Twitter…” dann gibt es sicherlich genervtes Augenrollen, oder?

Dank Smartphone kann man immer und überall interagieren und sich kläglich up to date halten – viel Zeit hat man nicht, und so hetzt man messages tippend von Punkt A nach Punkt B.
Übrigens hat die Zahl der Unfälle bei Fußgängern seit der Nutzung mobiler devices heuer zugenommen: Die Leute fallen vom Bordstein, werden angefahren, laufen irgendwo gegen, weil sie die ganze Zeit auf ihren Smartscheiß glotzen statt nach vorne.

Mir ist das bislang noch nicht passiert. Aber nur, weil ich das mal gelesen habe und zwischendurch hoch gucke; ab der Ampel stecke ich das Ding weg. Sicher ist sicher.

Mit dem Haaröl hat das nichts zu tun. Aber davon erfuhr ich, wie sollte es auch anders sein, über Twitter. Dass Social Media funktioniert wäre somit nachhaltig erwiesen – als ein Päckchen kam, wusste ich sofort um was es ging und was man damit macht. Weiterlesen…

Flattr this!

KÉRASTASE Volumactive Serie – Shampoo und Haarkur im Test

Die sündhafte teure und friseurexklusive Pflege von Kérastase kommt immer wieder päckchenweise zu mir, dank einer sehr netten Pressestelle. Da ich das selbst nicht benutze, habe ich in meinem Umkreis, der dank Internet sehr gross ist, nach einer Testerin gefragt und habe die gesamte Serie weitergesendet. Dabei handelt es sich um das Shampoo, eine Haarkur und auch die Pflegespülung, Produkte im Wert von über 60 Euro.

Folgende Antwort kam zurück:

Die Verpackung sieht edel aus und liegt toll in der Hand, macht im Bad echt was her. Der Duft ist fein und nicht aufdringlich, auch edel. Leider konnten meine Haare schon mit dem Haarbad nix anfangen, deshalb habe ich die Kur nicht getestet.

Aber keine Angst, da kommt nix um. Ich habe eine liebe Kollegin, die feines plattes (ehemalige feine Naturlocken, durch zuviele blonde Strähnchen über die Jahre ausgehangen) strapaziertes Haar hat. Sie testet jetzt und wird auch berichten. Sollte sie nicht zurechtkommen, habe ich noch eine andere Kolllegin mit feinem Haar und schwarzgefärbtem Bobschnitt, die über zu wenig Volumen klagt. Die Testreihe geht also weiter.

Mist, aber wozu hat man denn Arbeitskoleginnen? Die liebe Testerin macht das einzig richtige und suchte jemand, dessen Haare das Produkt eher gebrauchen konnte. Weiterlesen…

Flattr this!