SHISEIDO Perfect Refining Foundation I00 – na endlich!

Ganz rechts außen ist die Armani Foundation 4.5 und daneben die Shiseido I00 – noch heller!

Und ich danke dem Schicksal und Shiseido, dass sie endlich so ein gutes Produkt in so heller Farbe auf dem Markt gebracht haben. Das Testmuster stammt von Shiseido und ich kann Euch trösten – ich hätte es mir auch gekauft. Bzw. ich werde es nachkaufen. Denn diese Foundation ist nicht perfekt, aber sehr, sehr gut und erfüllt zwei wesentliche Dinge:

  • Man kann sie im Dunkeln auftragen, ohne dass man das Make-up als solches groß sieht (das heißt sie ist perfekt in Farbe und Konsistenz) und
  • sie ist neutral zur Haut, das heißt die Haut sieht nach dem Abschminken wunderbar normal aus. Keine Unreinheiten, keine trockenen Schüppchen, nichts.
  • Was gibt es noch an Pros und Kontras?

    Pro für die Verpackung. Winzig und leicht, ist der umweltfreundliche Flakon mit einer Dosierspitze versehen. Man kann das Make-up quasi direkt aufs Gesicht geben und mit dem Fingern verteilen. Ein Fliegenegewicht.
    Pro für die Deckkraft. Sie ist noch natürlich, schafft es aber Poren nahezu unsichtbar zu machen.
    Pro für das semi-matte Ergebnis. Puder? Erst nach acht Stunden notwendig. Speckig wird man damit irgendwann auch, aber es dauert.
    Pro für die Qualität. Trotz täglicher Benutzung habe ich keine schlechte Haut bekommen. Das ist für mich ungewöhnlich, denn unter jeder Silikonpampe fängt meine Haut an zu zicken. Hier vermutlich deswegen nicht, da weder “Feuchtigkeit” noch groß “Pflege” versprochen wird – muss ich nicht haben. Das besorgt schon meine Hautpflege.

    Kontra für sehr trockene Haut, die wird die matte Textur wenig mögen.
    Kontra für die Haltbarkeit – nach acht Stunden ist das Make-up doch ziemlich weg aus dem Gesicht. Ich weiß nicht ob das normal ist, normalerweise trage ich selten so lange Make-up und dann bin ich so speckig, dass ich es eh nicht beurteilen kann.

    Das war’s! Die 39 Euro sind nicht günstig, ich denke es ist aber okay wenn Shiseido die Preise der Konkurrenz anpasst – bleibt aber bitte weiterhin drunter!
    Meine hellen Armani Foundations kommen unterm Hammer – Shiseido ist genau das, was meine Haut braucht. Unkomplizierte Formel, matt (ich hasse ja Puder!) und perfekter Farbton.

    Das Produkt ist unparfümiert und nicht komedogen, kostet Straßenpreis 39 Euro. I00 ist die hellste Farbe.

    Flattr this!

    17 Gedanken zu „SHISEIDO Perfect Refining Foundation I00 – na endlich!

    1. Hmm… sollte ich doch??? Nach dem Schock, den die Lifting Foundation verursacht hat, wollte ich ja eigentlich nie wieder bei Shiseido einkaufen.

      1. @Melanie – Huch, was für ein Schock? Unverträglichkeit? Pickel? Insgesamt Shiseido verteufeln wäre schade, da Shiseido allerdings sehr großzügig mit Proben ist (für Mascara und Lippenstitfte gibt es auch immer was!) ist ein Test besser.

    2. Hm, klingt zwar sehr verlockend, aber mein HG ist ja die Estee Lauder Foundation “Double Wear Light Int. 1.0” .
      Sie hat auch einen sehr schönen hellen Farbton, ist ölfrei, parfümfrei, nicht komodogen, SPF 10 und besitzt eine extrem gute Haltbarkeit und man hat ein angenehmes und seidig mattes Tragegefühl.
      Und vor allem hinterlässt sie am Abend auch eine schöne und herrlich entspannte Haut!

    3. An Unverträglichkeit und Pickeln lag es nicht. Meine Haut war auch nach dem Abschminken toll.
      ABER… bereits das Auftragen kam einer Katastrophe gleich. Es ließ sich einfach unglaublich schlecht verteilen, irgendwas zwischen kleb und schmier, würde ich sagen.
      Vom Ergebnis war ich wenig begeistert. Nix mit Lifting und so. Alles hat sich in den… ähm, hüstel… Fältchen abgesetzt und der Maskeneffekt hat mich direkt mal 10 Jahre älter gemacht. Ich sah aus wie eine dieser… lassen wir das.
      Einzig die Haltbarkeit war bewundernswert. 9 Stunden Nachtdienst – kein Problem.

      Mitte 30 ist bei Foundation dann doch weniger oftmals mehr und so suche ich weiter.

      1. @melanie – wow! Das hatte ich mir der DIOR Anti-Age – ich sah aus wie tot (war auch ein Tick zu hell). Aber 9 Stunden Haltbarkeit macht mich direkt wieder neugierig. Hm, ist vielleicht nicht genug Silikon drin? Eine Wirkung Anti-Age mässig wird es kaum geben, ich denke geschicktes Auftragen ist besser – weil ich äh… also Falten habe ich nicht, mehr so…LINIEN oder Tiefessgraben. Und da versinkt alles 🙁 Meine Merkelrinne ist wie das Bermuda Dreieck! *lach*
        Also vielleicht das Make-up nicht partiell auftragen und eines nehmen was mehr “flutscht”?! Ich fand das von CLARINS schön, trotz des Parfüms, nur mit den Farben kam ich mal wieder nicht klar.
        Die PRF wird Dir dann auch nicht gefallen, die ist auch recht “drög” im Auftrag.
        Schon was aus der Naturkosmetik-Ecke ausprobiert? Im Anti-Age Bereich, also für trockene Haut, schlagen die sich sehr tapfer, und helle Farben gibt es auch. Pflegender ist es allemal.

        Was ich suchte war schwierig weil es hell sein musste, dann keine Pickel machen (und da reicht nicht-komedogen auf der Verpackung leider nicht aus! meine Haut hat da eine eigene Meinung, leider…) und nicht so glänzend, aber auch nicht kalkig.

        Was suchst Du genau? 🙂

    4. Ich denke schon wieder drüber nach diese doofe Nasolabialfalte wegspritzen zu lassen. Die ärgert mich und jede Foundation gleich mit. *lach*
      Sonst hab ich zum Glück kaum Fältchen.

      Mit den Farben hab ich kaum Probleme. Trotz blauer Augen konnte ich bei der Lifting Foundation I40 benutzen und farblich passte es.

      Sehr schön fand ich von Guerlain Parure Gold Powder Foundation. Leider hat sich meine Haut aber mit knapp 35 überlegt ein wenig ölig zu werden. Unglaublich, aber nach 30 Minuten glänzt meine Nase von hier bis…
      Momentan probiere ich, auf Empfehlung meiner Freundin, Bare Escentuals aus. Ich hab es erst 2 Mal benutzt und kann daher noch kein Urteil abgeben.

      Clarins? Bei denen hab ich länger nicht geschaut. Das ist doch mal eine Idee. Danke!!!

      1. @Melanie – Moment mal, lass und doch noch ein wenig Zeit mit dem Unterspritzen! Hylauron ist mein Freund, aber ich denke eher so ab 40. Bei mir kündigt sie sich auch erst an, aber sie werden kommen. Meine Stirnfalten sind da schon viel übler, aber das stört mich weniger. Um die Falte herumschminken und Concealer/Highlighter rein (YSL Touche Eclat ist dafür 1a) allerdings ist Make-up möglichst wenig und geschickt verteilen die bessere Lösung. Bei mir Nase/Kinn, ein wenig Wangen, sonst nix. Es sieht nicht perfekt aus, aber das macht es natürlicher und es hält eben ohne geöle und gepudere. Die Parure Foundation ist schön, aht aber Goldpartikel und ist für “ältere” Herrschaften” gedacht, klar dass Du davon ölst. Vielleicht hat Clarins tatsächlich etwas, die neue Foundation ist sehr schön und gut ausbalanciert.
        Ausprobieren muss man ja dann doch selber – was sich die Haut manchmal so denkt… Meine spinnt auch rum, könnte aber sein dass ich im Gegenzug für die trockene Haut keine Pickel mehr bekomme. Wäre mal was.

    5. Das mit den Farbnuance regt mich mittlerweile richtig auf. Ich empfinde mich selbst nicht als übermäßig hell, bin aber bei MAC NC15 und auch sonst fast überall der hellste Farbton – dabei hab ich mehrere Freundinnen, die einen richtigen Porzellanteint haben und noch einiges heller sind als ich. In der Shiseido 100 hab ich letztens rumgepatscht und fand sie nicht schlecht – werde mir aber sobald meine alverde-foundation (die ich schlecht finde) leer ist entweder die neue von clarins oder die diorskin nude holen. oder vll armani. mein horrorerlebnis neulich bei MAC: ebenmäßige haut (mineralize foundi) aber ich sah aus wie aus plastik. ich finde deren foundations echt viel zu stark deckend, so eine spachtelmasse ist echt nur was für film und photographie. immerhin kein fettglanz im laufe des tages. im LaFayette gibt es ja Illamasqua (ab März das komplette Sortiment *freu* bin ein Fan der Marke) und Becca, die haben Foundation in richtig hellen Farben. Becca hat sogar richtig schwarze Töne, das hab ich in D so noch nie gesehen.

      1. @Kaddi – den Concealer habe ich auch, der ist supertrocken, ich nehme den aber auch für “um die Nase” weil er sehr gut verträglich ist. Da ich morgens ein Gesichtsöl benutze, schminke ich mich zügig nach dem Eincremen, so kann sich das alles gut verteilen und einziehen. Ich kann das mit der Fareb sehr gut nachvollziehen – es gibt viel hellere Hauttöne als meiner, ich werde sogar braun, aber bei Foundation bin ich ebenfalls zw. NC15 und NC 20, eher NC 15 aber nicht so gelb. In Deutschland kaufen die Kundinnen dunklere Töne – weil sie älter sind (die Haut wird mit der Zeit dunkler!) und weil sie etwas dunkler und rosig sind. Ein Angebot für Schwarzhäutige wirst Du hier kaum finden; ich habe zwei Freundinnen die schwarz sind, mit denen gerät Make-up kaufen zur Lachnummer. Die müssen zu MAC. Und MAC ist eben nur was für Film/Photo – eine bekannte, die für einen Photographen schminkt hat nur MAC Sache in Benutzung. Ich habe ihr eine DIOR Palette gegeben und sie meinte es sind Welten dazwischen von der Qualität – MAC hält ein Shooting, Dior den ganzen Tag, und sieht viel besser aus und lässt sich besser schminken. Gut, aber für ein Photo ist schön nix, es muss eben alles stark pigmentiert sein.

    6. kann ich da in ein paar Jahren mitmachen Mädels ??? wegen den LINIEN und so ;-). Ich habe eher ölige Haut, super dafür keine Falten ausser meine Lachfalten ( jetzt nicht lachen Mädels ). Momentan hab ich EL Minerals Foundation. Nicht schlecht, aber nicht der Renner in den Startlöchern hab ich Givenchy mal schauen, wenn ich sie wegen meiner Allergie nicht vertragen sollte, freut sich meine Freundin, denn im Ausland gekauft also schlecht zurückzubringen. Clarins würde ich ausprobieren und auch SHISEIDO. Was mich juckt ist die von Guerlain Lingerie würde von der Farbe sehr gut passen, aber ich weiß nicht. Zum Glück hab ich spät damit angefangen mir die Pampe ins Gesicht zu schmieren da hab ich Gott sei Dank keine Probleme.

      1. @M – ich schmiere unregelmässig bis eher selten und bin sehr happy drüber. SHISEIDO ist eine dröge/trockene Textur, also super wenn man ölt, aber eben keine Sili-Rutsche, das vermisse ich manchmal auch, allerdings rächt sich Sili nach einigen Stunden mit trockener, glänzenden Haut. aber wenn die Frabe sehr gut passt würde ich zuerst da schauen; das ist sooo schwer eine gute Farbe zu finden!

    7. das stimmt, ich staune auch obwohl auch eine Kalkleiste passt mir der hellste Ton sehr gut bei Clarins ebenfalls und eben auch EL numero uno

      1. Dann muss ich auch nochmal bei CLARINS gucken, die finde ich ja erstaunlich schön und nicht so teuer, da will ich mal ein bissel mehr testen. Natürlich nur wegen dem Blog 😉

    8. Hat irgendwer zufällig, also ganz rein zufällig, mal die Foundation von Rouge Bunny Rouge ausprobiert?
      Die Aufmachung ist ja herzallerliebst und irgendwie hört es sich total gut an…

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    CommentLuv badge