14 Gedanken zu „LA MER Geschenke, Geschenke…

  1. Ui ich glaube selbst jemand der ziemlich verzweifelt ist bringt nicht mal eben 400 – 1400 € für ein Geschenk auf … aber schön wäre es ja schon .. 😉

  2. Wie kriegt man eigentlich einen halben Liter Gesichtscreme leer??? Auch wenn ordentlich Konservierungsstoffe drin sind – das Zeug kippt doch nach ner Weile…oder geht die Creme auch für den Körper?
    das Design ist aber wahnsinnig schön….

  3. Der halbe Liter ist ja schlecht bevor der Tiegel ein halbes Jahr in Gebrauch ist. Aber wie gesagt, wenn ich Kohle ohne Ende hätte würd ich auch mal La Mer ausprobieren. Nur in handelsüblichen Größen 😉

  4. nää, ich weiß nicht..
    lieber die tausend euro spenden und sich damit ein lächeln ins gesicht zaubern und von den vierhundert tacken die zu beschenkende für ein wochenende in ein romantisches hotel entführen..
    find ich wirklich übertrieben. sowohl die preise, als auch soetwas als geschenk zu bekommen..

  5. Ich benutze La Mer Produkte. Augenkonzentrat, Serum, die Creme de La Mer und sogar die Foundation.
    Meine Haut war eine Katastrophe. Mischaut mit Tendenz zu extrem trockenen Stellen. Dann mal wieder fettige/ ölige Wangen und Hautunreinheiten. Ständige Rötungen, insgesamt ein sehr unruhiges Hautbild. Ich war ziemlich verzweifelt und nichts hat geholfen. Weder NK, noch die extrem teure Spezielpflege vom Dermatologen. Da war ich 35 Jahre alt. Auf der Suche nach einer neue Foundation bin ich ungeschminkt in den großen türkisen Riesen gelaufen und auf einen rettenden Engel in Form einer La Mer Beraterin getroffen. Sie hat mich sehr kompetent beraten und mich mit Pröbchen für drei Monate eingedeckt. So lange würde es mindestens dauern, bis man eine Veränderungen bemerken würde. Man müsse der Haut Zeit geben. Zusätzlich Schminke ich mich nur noch mit Mizellen ab. Ich verwende kein Wasser mit Reinigungsseifen mehr.
    Was soll ich sagen? Nach nur einer Woche nach dieser Umstellung sah ich wie ein Zombie aus. Pickel ( die ganz schlimmen), Rötungen, Fettglanz all over my
    Face. Ich habe mich drei Tage krank gemeldet. Ich traute mich nicht mehr aus dem Haus. Ganz schlimm! Wenn mich die Beraterin nicht darauf vorbereitet hätte und echt bekniet hätte in dieser Phase nicht aufzugeben – ich hätte alles hingeschmissen. Habe ich aber nicht und wurde nach drei Wochen mit der schönsten Haut meines Lebens belohnt. Und der Status ist geblieben. Seit vier Jahren jetzt – ich werde nächsten Monat 39. Meine Haut ist glatt und prall, ohne eine einzige Rötung oder Unreinheit. Tockene Stellen oder Fettglanz sind ein Fremdwort für mich. Im Sommer trage ich sogar gar keine Foundation mehr, so schön und gleichmässig ist mein Hautbild.
    Klar- die Produkte sind extrem teuer. Aber wenn ich mir anschaue, was ich für ein Geld auf der Suche nach „der“ Foundation oder „der“ Pflege für meine Haut ausgegeben habe, dann sind die Preise für meine drei Produkte, die alles abdecken, was meine Haut so braucht echt nichts. Und so ein Tiegel mit 30 ml reicht bei mir und zweimal täglicher Anwendung mehr als ein halbes Jahr. Teuer ja- aber ihr Geld absolut wert. Und ein ganz heißer Tipp von mir an Jeden mit unruhiger, unreiner Haut, die die Pupertät schon länger hinter sich hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge