CHANEL Palette Essentielle 150 Beige Clair und Tissé Cambone

Mehr als lauwarm fand ich diese dreier Palette nicht, ich gebe es zu, und daher hat es wirklich lange gedauert, bis ich sie mir in natura angeschaut habe. Ehrlich gesagt habe ich überhaupt nicht gecheckt um was es sich handelt. Nicht auf Anhieb…

Irgendein Video später war das Interesse erwacht und die kurze Recherche vor Ort ergab, dass die Farben mir taugen. Was man damit machen kann? Nicht viel, dafür alles wesentliche: Abdecken, erfrischen, bisschen Farbe, dabei in der Handtasche eine bessere Hilfe als die ewige Puderdose. Für die nächste Reise ist das Döschen mit dabei, neben den unvermeidlichen Basics wie Camouflage und Augenbrauenstift. Dazu etwas Augenfarbe, zwei Lippenprodukte, das war’s – es geht ja auch an den Strand, da braucht man keine Schminke. Es sei denn, man ist in den Lager derer gewechselt, von denen man früher dachte: Oh Gott, wieso geht die denn geschminkt an den Strand?! Heute eben eher: Oh Gott, wie soll ich ungeschminkt irgendwohin gehen?! Einfach weil ich das Zeug doch so liebe, im Gegensatz zu meinen Pickeln und Falten. Ja, die Zeiten ändern sich.

Und was das betrifft, hat Chanel mit Lucia Pica, deren Sachen ich anfangs doof fand, doch gut geschaltet. Diese überteuerte Trio kann etwas, und ist definitiv eine geniale Idee.

-Rouge: neutrale Farbe, leicht korall-orange-rosé, etwas schwach auf der Brust, kann dafür als Basis für Puderrouge dienen. Kaschiert gut gerötete Haut durch den Anteil an Orange, schimmert nicht, und macht keine Pickel.

-Highlighter: cremig, hell, neutral und auch als Lidschatten tragbar. Macht einen erwachsenen Glow, der nicht als Schminke sichtbar ist, und taugt als Lidschatten(base).

-Concealer: cremig pudrig, wenig für die Augenpartie alleine geeignet, mehr darüber über den eigetlichen Concealer, den die Chose setzt sich ab. Dafür kann es die gesamte Augenpartie aufhellen und die ganzen bösen Schatten im Gesicht ebenfalls. Die Haltbarkeit ist okay, es setzt sich etwas ab, aber es ersetzt definitiv eine Foundation, wen die Farbe passt. Und das tut sie, bei hellen Typen.

Maluspunkte gibt es für das Rouge, das geht nicht als Lippenfarbe, und auch die Menge ist sehr sparsam bemessen. Es hätte ruhig mehr Farbe abgeben können, aber in den Händen von Ungeübten mag das Produkt genau richtig sein.

Alle drei zusammen ergeben einen fantastischen, frischen Finish. Insgesamt ist die Textur sehr schön, wenig parfümiert, glänzt nicht, ist nicht zu trocken, und hält im Laufe des Tages gut durch.
Mit 60 Teuronen viel zu teuer, aber es fällt hoffentlich niemandem ein so etwas für den UVP zu kaufen. ODER??

Dazu habe ich das Quad Tissé Cambone kombiniert, das eigentlich weder zu der Palette noch zu mir selbst passt. Eigentlich…

Es hat so geglitzert! …ich war schwach, und ich bin meine eleganten Lidschatten satt. Das Quad ist glitzerig, die Farben kitschig, aber tragbar, und der Clou daran: Das Schweinchenpink ist ein wunderbarer Blush!

Der Trick dabei: Die Abdeckung der Lidschatten so zerschneiden, dass man mit dem Blushpinsel die Farbe aufnehmen kann. Diese ist recht sanft, aber zusammen mit dem Creamblush aus dem Trio eine sehr schöne Kombination, die frisch und natürlich aussieht und dazu nicht zu sehr glitzert. Kein Absetzen, kein Verblassen. Und da es die Farben des Quads aufnimmt, wirkt das Ganze durchaus harmonisch.

Für eine schnelle Variante einfach das Taupe über das ganze Lid auftragen, fertig. Es schimmert herrlich kühl violett und pink.
Wer zufällig den Bobbi Brown Kajal in Black Plum besitzt oder einen anderen, violetten Kajal: Der macht eine gute Grundierung für den dunklen Ton des Quads, intensiviert die Farbe und macht sie haltbar.

Hier die swatches (zweites Bild)…:

Und hier aus der Nähe, mit ordentlich dick Rouge drauf und einem sehr schönen Lippenstift, der oh Wunder von Tom Ford ist: Lip Shine Quiver.

Und weil es so schön ist, nochmal in der klassischen Version mit allen Farben. Ja, ich mag das Quad und habe es neuerdings ständig getragen. Zusammen mit dem pinken Schweinchen Quiver hat es auch was… ein Ausbruch aus meinem Farbschema Namens roter Lippenstift oder braune Lidschatten.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge