GIORGIO ARMANI BEAUTY Rouge d’Armani 400 – das muss ich mich trauen

Sodele – ich traf mich superspontan mit Magi von Magi-Mani und fuhr nach einem Wochenende, wo ich keine Ruhe hatte, nach Hamburg. Klar, dass ich die Gelegenheit genutzt habe, mich von der erfolgreichsten Beautybloggerin (ich bin ja bloß die älteste!) beraten zu lassen.

Es ging um etwas für mich doch recht Neues – rote Lippen. Nachdem ich immer positiven Feedback bekommen habe bei den paar Bildern, wo ich roten Lippenstift trage, wollte ich mich öfter trauen. Wer trägt eigentlich die ganzen roten Lippenstifte, die verkauft werden? Ich sehe nie! nie!! jemand mit rotem Lippenstift auf der Straße.

Magi und ich (bewaffnet mit rotem Lippenstift) gingen Sushi essen, was der Lippenstift gut überstand.

Klar ist: Er blutet aus ohne Lipliner (Hallo Lippenfalten!), er trocknet aus, aber er hält und sieht… sagt selbst:

Auf den Wangen trage ich einen neuen Blush – BEAUTY IS LIFE, den ich ebenfalls mit Magi zusammen gekauft habe. Passt super, erinnert an NARS Amour.

Magi war beeindruckt, dass ich ohne zu zucken relativ teure Produkte gekauft habe. Ich habe nie darüber nachgedacht, ich mache das schon eine ganze Weile. Bei Kleidung bin ich gar nicht so entschlussfreudig und spendierbereit, bei Parfüms ebenfalls nicht. Aber Lebensmittel und Kosmetik, da schaue ich zwar auf den Preis aber auch nicht mehr. Wenn ich es will, dann kaufe ich es.

Allerdings kommt noch etwas hinzu: In Begleitung macht es mehr Spass und diese “In die Stadt fahren” ist auch ein bisschen fördernd. Denn wenn man endlich in die ganzen bunten Pfännchen reinpatschen darf, will man auch etwas mitnehmen. Und was mich betrifft – wenn Giorgio Armani draufsteht habe ich verloren. Wenn Burberry ein Counter daneben hätte, müsste ich ehrlich meine Breiftasche am Eingang abgeben. Sind wir ehrlich – ich würde DEN Laden nie betreten. Aus Sicherheitsgründen.

Es kommt noch etwas hinzu – ich habe einen Job, eigenes Geld (ich bin alt!), und bin der Meinung weniger und besser ist mehr und besser für mich. Man nennt das Werte – und die sind sehr subjektiv.

Wie auch immer – wie findet Ihr diesen Lippenstift? ich habe das Rouge etwas kräftiger aufgetragen, damit Ihr den auf dem Photo erkennen könnt. Ansonsten trage ich den ALVA Puder und darunter Shiseido Corrector sowie den dunklen Ton aus dem Chanel Prélude Quad.
икони

Flattr this!

26 Gedanken zu „GIORGIO ARMANI BEAUTY Rouge d’Armani 400 – das muss ich mich trauen

  1. Also mir gefällt der rote Lippenstift an Dir – vor allem in Kombination mit Brille. Ich bin ja auch beglast und finde, dass so eine Brille viel von der Wucht sehr farbintensiver Make-Ups nimmt. Und vor allem sieht man noch seriös aus selbst wenn man mal tiefer in den Farbtopf gegriffen hat.

    Da ich mich Deinem Typ sehr ähnlich verorte würde ich Dir gerne Chanel No. 60 Hydrabase New York Red ans Herz legen – ein wunderbares Rot, das obendrein noch Feuchtigkeit spendet.

    1. DK – die Hydrabase Lippenstifte gibt es ja nicht mehr, oder? New York red! Ich müsste den ganzen Tag trällern: ich war noch niemals in New York, ich war noch niemals in New York *sing*

  2. Ja, ich finde, damit siehst du äußerst lebendig und irgendwie tatkräftig aus, man traut dir so einiges zu. Toll auch der Kontrast zu deinen Haaren. Die Nuance stimmt zu 85 Prozent. Aber du könntest mit Rottönen sicher noch experimentieren um deinen 100 Prozent Roten zu entdecken. Ich wundere mich auch immer wieso so wenige Frauen roten Lippenstift tragen. Er ist was für jeden Tag und man kann ihn ganz leicht zu seinem Markenzeichen machen. Übrigens trage ich (hellblond) mein Rot tagsüber in einer dünnen, mit dem Pinsel aufgetragenen und beinahe wieder abgetupften Schicht. So wird die Farbe etwas transparent, die Farbe softer und das Ganze hält auch erstaunlich gut.Weitererer Vorteil von roten Lippen: Das restliche make-up ist schnell erledigt. Schöner Teint, Rouge, Wimpern und vielleicht ein bisschen Augenbrauenstift und alles ist fein und passt wirklich zu allem Klamotten und von morgens bis abends. Von mir aus können sich gern alle Frauen weiter rosa oder nude schminken und damit schön harmlos und ordentlich und leider etwa fad aussehen….

    1. Ann – mir gefällt das Rot gut, ich bin aber auch nicht 100& zufreiden. Es müsste einen hauch matter, heller und orangener sein. Etwa 3% von allem ,-) heute wollte ich Rot tragen, musste mich aber beeilen so blieb es bei leichtem pinkem Gloss. Vielleicht muss rot auch mein Markenzeichen werden – es lenkt von dem Teint auch ganz gut ab.

  3. das sieht so hammermäßig aus an dir!!!!!
    und ganz ehrlich, bei deinem typ finde ich so etwas auch alltagstauglich. der lippie unterstreicht deinen typ einfach hervorragend, das klare augenweiß kommt so richtig heraus, dazu das weiße shirt, die dunklen haare – hach das ist einfach total stimmig und harmonisch und gar nicht “krawumm”.
    das rouge finde ich allerdings etwas warm für dich, aber da haben wir ja schon mal drüber geredet, von wegen rote flecken etc. ich selbst spachtel einfach alle rötungen und pigmentflecken weg, um mir dann schöne bonbonrosa wangen zu pinseln 😉
    zum thema wer trägt roten lippie im alltag: ich 😀 habe aber auch narrenfreiheit, aber bei mir knallt das dann schon ordentlich (bin ein sehr gedeckter typ), ich mach dann im zweifelsfall “oben ohne” (kein mascara der AMU). meine chefin ist auch ein wintertyp, die trägt gern fuchsiafarbenen oder knallpinken lippie, das sieht auch bombe aus. weiterhin tragen einige leute aus freundes- und kollegenkreis gern rote lippen – wurde von ebendiesen auch ermuntert, das gleiche zu tun. wie gesagt, bei harmoniert der lippie sehr mit deinem kolorit, da kannst du bedenkenlos mit zur arbeit. liebe grüße!

    1. Kaddi, du hast recht, das Rouge ist etwas für den sonst gedeckten Auftritt. Mit rot ein wenig wawumm, aber wie gesagt ich verzichte da auf ein fulface MU – dann sehe ich abends abgeschminkt auch noch gut aus. Ich verwende den Shiesido Corrector (flüssig) in 1 und 2 und das ziemlich grossflächig. Darüber einen leicht deckenden Puder von ALVA, damit ich Puderrouge verwenden kann.

  4. achso hatte ich vergessen: welchen shiseido corrector verwendest du? und keine foundation? hmm das funzt bei mir nicht, mit meiner haut hab ich irgendwie komplexe. ich brauche überall spachtelmasse… blöde pigmentflecken…

  5. prettttty !
    Steht Dir und betont den Schnitt Deines Gesichtes !

    Übrigens -sollten wir uns über den Weg laufen – ich bin die mit den roten Lippen. Und ich bin auch alt, wohl älter als Du (hihi) und kaufe mir rote bis röteste Lippies, die ich dann auch begeistert benutze. Eher im gelblichen Spektrum, da ich ein redhead bin.
    Immer, wirklich immer tupfe ich aber ein bisschen Concealer rund um die Lippen und dann erst den Konturenstift. Ich habe “fransige” Konturen, aber kaum Fältchen. So sitzt das Rot einfach besser.

  6. Als wärst du mit diesen Lippen geboren worden! Es ist DEIN Rot. Meines ist Scarlet Sirene von Estée Lauder. Trage ich aber nur mit ebenmäßigem Teint, sonst sieht’s schnell unruhig aus.

  7. Ich freu mich total, dass ich durch magi auf Deinem Blog gelandet bin!
    Endlich mal eine Beauty-Bloggerin, die nicht (fast) meine Tochter sein könnte.
    Und dieser Lippenstift!!!!! Einfach nur genial an Dir!!!!!
    Vielleicht trau ich mich ja auch mal ….

  8. hi, hi ich kenne das Verhalten nur zu gut 😉 bei Kosmetika setzt auch mein Verstand und ja ich habe mich auch immer gefragt wo sind die Frauen mit den roten Lippen ????
    Andreea Du als ein Wintertyp mußt rot tragen !!!! Sieht super schick aus und die Haare passen super gut dazu, auch die Brille. Wie gesagt sieht harmonisch aus 😉

  9. Ich fühle mich missverstanden 😛 Ich war überrascht dass du für BIL-Rouge ohne zu zucken 23€ hingeblättert hast, weil die Marke doch eher unbekannt ist und die Qualität somit noch nicht in jeder 2ten Review durchgekaut wurde. Beim Lippenstift habe ich hingegen mich eher über das Zögern gewundert 😛

    Beeindruckt war ich hingegen über die Selbstverständlichkeit mit Luxusgütern auf dem Blog umzugehen – ohne Rechtfertigungen oder Unsicherheiten bzw. Reue, Überdenken etc.

    Er sieht toll aus – basta!

    1. Magi – 23 Euro sind super, alle anderen kosten über 30 – Armani kostet 42! Und natürlich muss was neues her. Bin damit mehr als zufrieden, Bombenhalt, bombenpigmentierung und der Duft ist nicht da. beim Lippi war ich viel eher unsicher, weil ich davon einige habe, und Rot?

      Für mich sind es keine Luxusgüter, weil sie erreichbar sind – Luxusgüter sind eher nicht erreichbar. Das sind ebne die 5 jahre altersunterschied 😉 für mich ist eine bestimmte Tasche nicht erreichbar gewesen, die ich jetzt aber doch habe, undd as ist für mich absolut Luxus über den ich mich jahrelang freuen kann. ich finde die Schminksachen nicht überflüssig da ich sie verwenden also ist das kein Luxus – Luxus ist für mich etwas, was vollkommen überflüssig und irrational ist und auch völlig überteuert. Trüffel, Champagner, Sternerestaurant, Designermode,, Autos.

      Wir müssten beide nochmal Luxus definieren 🙂 ein iPad wäre absoluter Luxus… seufz.

  10. Rote lippen stehen dir klasse! und ich finde viel mehr frauen sollten sich das trauen.. ich wage mich auch langsam ran.. aber bisher fast nur wenn ich mich mal wieder im 40s style aufhübsche um tanzen zu gehen.
    Rote lippen bringen einfach ein gewisses strahlen ins gesicht!
    Frage: ist das ein vorgeschmack auf dein hochzeits make-up? du wolltest du rote lippe tragen oder? liefs, liv

    1. Liv – ja, es ist ein Austesten, keine Frage – ich bin aber noch unentschieden und werde beizeiten fragen… es gibt ja zwei versionen, sogar drei. Muss überlegen was denn zum Jackie kennedy Style am besten passt.

  11. Ich meinte auch eher Miu Miu & Co. – Sachen, die mir oft nix sagen, wenn ich hier stöbere.

    Bei Kosmetik ist’s ja schon heikel – das ist ja das Schöne: diesen Luxus kann sich jeder leisten – wenn er denn nur will. Ein Stück Chanel für jeden für 25€.

    Vielleicht sollte ich doch mal die Definition von Luxus googlen – Unerreichbarkeit auf kurze Sicht – hm, das hat ja oft nix mit dem Wert zu tun – und dennoch würde ich z.B. meinen SONIA KASHUK Pinsel, für den ich voll Aufrisse veranstaltet habe, nicht als Luxus definieren.

    Für Kosmetik Geld locker zu machen, sehe ich ja schon gern für mich begründet. Ich habe damals auch 10 MInuten bei BIL verbracht und 2 Sachen mitgenommen ohne Reviews oder was auch immer – sowas reizt mich dann schon. Das ist dann wahrscheinlich mein Luxus: Ungewissheit 🙂

    1. Magi – okay, klar, Designelabels sind ein Extrathema…

      Ungewissheit kann ein Luxus sein, wenn man das Risiko eingeht das geld für etwas auszugeben was keinen sicheren Gegenwert hat. Das muss man sich ja auch “leisten” dass der Kram doof ist.

      Mein Luxus ist längst nicht mehr im Kosmetikbereich, da bin ich sehr abgehärtet. Mein Luxus ist Kosmetik, Friseur und alle Jahre mal ein Designer Item, was möglichst Jahrzehnte übersteht. Notwendig für mich dass ich es als Luxus empfinde ist die Unerreichbarkeit – schwer zu bekommen, hat nicht jeder.

  12. Ich lese schon Ewigkeiten deinen Blog und melde mich nun einmal zu Wort. Ich liiiebe rote Lippen und trage so gut wie nur roten Lippenstift. Nun habe ich auch noch rote Haare (Natur), die einen leichten Kupferstich haben, und das knallt richtig. Dazu ganz schlichtes Make-Up, Bronzer unter den Wangen, ein wenig Highlighter und akzentuierte Augenbrauen.. Kaawuum: Fertig ist der Hammerlook.
    Allerdings muss ich dazu sagen: roten Lippenstift trifft man doch eher in einer Großstadt. Sollte ich zu besuch bei meinen Eltern sein: ich werde angestarrt, als ob ich eine Pizza im Gesicht hängen hätte.

    Liebste Grüße

    1. Anneke – *lol* Pizza im Gesicht, ja, das trifft es ganz gut 🙂 ich denke aber gerade rote Haare und roter Lippenstift isnd eine perfekte Kombi. Herrlich, ich finde rote Haare sowieso ganz ganz toll. Aber rote Haare habe ich auch wenn auch getönt, heftige Augenbrauen und schlichtes Make-up kriege ich hin. Das versuche ich doch mal, es ist ja sogar zeitsparend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge