CHRISTIAN DIOR Addict 881 Fashion Week – ähm, was?

Auch diesmal bin ich im zweifel – zum einen habe ich diesen Lippenstift als PR Muster zwecks Rezension bekommen. Zum anderen wollte ich auf meinen Blog schlechten Produkten keinen Platz und somit Publicity einräumen. Doch dieses eine Mal werde ich es tun und einfach eine schlechte Rezension schreiben.

CHRISTIAN DIOR bzw nur DIOR macht gute Schminksachen. Punkt. Allerdings haben sie diesmal komplett in die No-Go Tonne gegriffen. Ich habe an den Lippenstift nichts auszusetzen: Textur ist okay, er glitzert und funkelt, die Farbe ist naja langweilig, aber wer es mag, mag es.

ABER: Wie kann man bitte so einen Plastikmonster auf den Markt werfen?

Der Lippenstift ist in einer übergroßen Plastikhülse versteckt, die zwar nett schimmert, aber auch ansonsten jeglichen Sinn für Funktion vermissen lässt. Gewohnt an den Gloss-Verschlüssen zum Aufdrehen versuchte ich also, die Kappe abzunehmen. Es gibt keine kappe, der Lippenstift wird „reingesteckt“. Sehr erotisch (und das meine ich SEHR! ironisch).

Der Lippenstift an sich ist angeschrägt und muss herausgedreht werden. Zum Vorschein kommen 2 Quadratmeter abgerundeter Lippenstiftoberfläche, die man zum Konturieren der Lippen nicht verwenden kann. Dafür hat man in einem Rutsch Ober- und Unterlippe abgefrühstückt.

Insgesamt ist das Produkt durch Verpackung und Handling eine Katastrophe – was schade ist, weil es Glitzerfans da draußen gibt, die es lieben würden.
Die Farbe lässt sich aufbauen, also transparent oder etwas kräftiger tragen, der Halt ist okay, das ganze geschmacksneutral. Da wir jedoch wissen, dass sich Lippenstifte auch stark über die Verpackung verkaufen… jaaa… also eher nicht.

Wenn DIOR auf diese fulminante Plastikverpackung verzichtet hätte – schön. Ich finde die extrem abtörnend, und das will was heißen. Ich bin vielleicht aber einfach nicht die Zielgruppe, die man mit VIEEEEL Plastik beeinrucken kann.

Ach ja – der Lippenstift erinnert mich stark an den Rouge Volupté von YSL – der fiel bei mir nicht nur wegen der Textur negativ auf, sondern auch wegen der Klobigkeit und der flachen, breiten Auftragefläche. Same story.

Bilder bekommt Ihr mal wieder bei Beautydavne:
http://beautydavne.blogspot.com/2011/03/der-neue-dior-addict-lipstick.html

Flattr this!

12 Gedanken zu „CHRISTIAN DIOR Addict 881 Fashion Week – ähm, was?

  1. den Vorgänger habe ich meiner Freundin geschenkt, weil meine Lippen danach trocken wie Sahara waren, daher kein Bedarf an einem Neuen

  2. hmm, dann hab ich Dein Post falsch verstanden, jetzt hab ich nochmal gelesen und alles ist klar. Also ich kaufe momentan nix, gar nix überhaupt nix. Später im Herbst oder im Winter oder so ;-). Die werden noch `ne Weile im Sortiment bleiben also keine Panik.

  3. Nee also wenn ich schon so nen teuren Lippenstift kaufe, dann bitte auch mit classy Verpackung. Wie Chanel z.B., oder Armani. Aber nicht so was ramschiges. Naja, es hat auch was Kitschiges.

  4. Nun, sie erinnern mich an die High Shines Lippenstifte. Welche Farbe hast Du denn getestet?

    Nun, die dicke Hülse hat bei mir einen Vorteil – ich muss diesen Lippenstift nicht suchen.

    LG; Nina

    1. Die Konsistenz ist auch gar nicht schlecht, aber die Verpackung… uaaahhhh! Schade, weil ich die sonst gar nicht sooo schlecht finde. Die Farbe ist dieses Fashion dingsda, ein schöner Lila Ton, aber nichts umwerfendes für mich.

  5. Also die Hülle erinnert mich sehr an diese Dosen in die man Q-Tips rein packt und diese nicht vorhandene Spitze würde bei mir doch unweigerlich zum Clownmund führen. Spricht mich jetzt mal so gar nicht an.

  6. Deswegen liebe ich die EStee Lauder Signature Lippenstifte, schön schwer und gold und KEIN Plastik. Sorry aber ich würde mir auch nicht so ein Plastik-Monster kaufen. Wenn ich schon so viel Geld zahle muss alles stimmen. Dior und so viel Plastik das passt nicht zusammen….
    Andreea hast du schon den oben genannten Lippenstift von Estee Lauder ausprobiert? Ich habe schon 3, und wenn man ihn unterwegs/im Restaurant auspackt mit meiner kleinen Estee Lauder Alligator Puderdose sieht es so phantastisch aus, und es liegt so schön schwer in der Hand, und es ist in gold!!!

  7. also nee… die Verpackung ist echt grottig. Ich mag gerne metallisch wirkende Verpackungen, aber dann halt auch aus Metall. Und dieses durchsichtige Plastikelement…ganz klarer Fall von teurem Preis für billig wirkendes Design. Der Farbname ist allerdings toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge