CLARINS Palette 4 Coleurs Nude

Das Visual hier hat mir wie immer sehr gut gefallen, und so habe ich mich dran versucht – abzüglich 20 Jahre Altersunterschied, Profi-Beleuchtung und Photoshop. Zuzüglich Schwangerschaftsspeck und -akne.

Alles in allem bin ich vielleicht nicht der perfekte Werbeträger für irgendein Produkt, außer für Fleckenentferner vielleicht, aber nach kürzester Testphase warf ich das Quad in meine Alltagstasche und verwende es immer, wenn ich „leicht“ geschminkt rausgehe. Also immer, wenn ich besonders schlimm aussehe, aber eitel wie ich bin nicht auf ein Minimum an Farbe verzichten möchte. Denn man sieht es schon und das ist für mich der Unterschied zwischen „ich gehe morgens zum Sport“ und „ich gehe zur Arbeit“. Zwar laufe ich gerade eher salopp gekleidet herum (Leggings!!!?!) aber man muss sich ja nicht ganz gehen lassen.

Außerdem hebt Schminken erheblich meine Laune!

Die Farben sind nicht so stark pigmentiert, sehr fein, sehr gut geeignet bei länger jüngerer Haut, gerade wenn diese schon etwas dunkler geworden ist. Obwohl das hier Nude-Töne sind, kann man es auch krachen lassen mit dem dunklen Farbton, der das Beste an der Palette ist: Wird nicht fleckig beim Verblenden und ist perfekt von der Farbe her. Nicht zu dunkel und zu hart, denn das macht alt! Solche Farben sind einfach zu schminken und eher schwer zu finden, denn meist sind die dunklen Töne schön satt und man hat recht schnell kräftige smokey eyes. Die man nicht immer möchte.

Diesmal wollte ich die ja schon, um zu zeigen dass hier ein bisschen mehr als nur „nackig“ geht.

Das Bild ist kräftig belichtet! Hier sieht man, dass die Farben einen leichten Mauve Einschlag haben.

Die Variante „wenig“ ist kaum sichtbar außer als Schattierung, weshalb ich dann mit dem dunklen Ton klassisch eine Linie gezogen habe – unten wie oben. Dazu Bronzer (Tom Ford Terra) und Lippenstift (Tom Ford Sable Smoke) mit einem Hauch Gloss.

Die Variante KRAWUMM ist auch schnell geschminkt…

Die Platte kostet 46 Euro und angesichts der Preisentwicklung am Markt (Dior mit knapp 60, Hauschka 28 Euro, Tom Ford 75 Euro) mehr als okay. Eigentlich sogar sehr gut!

Empfehlung, weil:
1. Das hier ist der erste Lidschatten dieses Jahr, der nicht bei mir creast. Ich habe alle durch, Tom, Bobbi, Shiseido, alle nacheinander wieder rausgeholt und verwendet – Pustekuchen. CLARINS feine seidige Textur hielt auch ein Mittagsschlaf aus und die Schweinehitze, unter der ich sehr leide.

2. Die Farben sind nicht langweilig! Der braune Ton ist ein kühles Taupe ohne Kaninchen-Effekt und der erschreckend orangene Ton ist ein freundliches und neutrales Pfirsich-Rosé.

Insgesamt werden diese Paletten die alten ersetzen und sind auch in der Textur überarbeitet worden. Wer auf seidig mit Leuchtkraft steht, ist hier bestens aufgehoben. Die Texturen gefallen mir für trockene Haut sogar ein Tick besser als Shiseido, weil die noch feiner sind. Es setzt sich auch bei drölfzig Schichten eben nichts ab.

Hier Swatches von allen drei Paletten:
http://www.crystalcandymakeup.com/2016/07/palettes-4-couleurs-clarins-automne-2016-avis.html

Ach, und nochmal mit dem Handy aufgenommen…

Flattr this!

2 Gedanken zu „CLARINS Palette 4 Coleurs Nude

  1. Danke für den Tipp! In letzter Zeit creast auch bei nicht-Hitze sogar mit MAC-Paint-Base alles weg. Also definitiv einen Versucht wert. Bin immer froh über anschauliche Reviews und nicht einfach nur „gute Verpackung und nette Farben- Swatches und Erfahrungen gibt’s leider nicht“ 😉

    1. Klasse statt Masse lautet hier das Credo 🙂 ich danke Dir für den Lob! Da es sehr viele ähnliche Paletten gibt, muss man natürlich gucken was diese besonders macht. Mittelmäßigkeit gibt es wie Sand am Meer in jeder Preisklasse. Wie gesagt, sind in der Textur schon ein wenig anders, sehr fein eben, und das macht sie sehr haltbar. Die Erfahrung habe ich auch mit ALVA gemacht, die sind auch sehr fein, können jedoch geschichtet werden und creasen nicht. Es gibt ja so Zeiten wenn die Haut spinnt oder man hat eben dieses Problem. Oder man ist eben nicht 25 – es gibt ja reichlich Bloggerinnnen die sogar jünger sind und dann Produkte Anti Ageing und gegen Pigmentflecken vorstellen… Da muss ich schon grinsen. Da kann man nun mal nicht wirklich mitreden. Ich habe auch bestimmte Haut, es macht kein Sinn für mich bestimmte Produkte zu testen; das gebe ich entweder weiter oder lasse die Finger davon oder gebe ein Hinweis dass man sie sich anschauen sollte wenn X und Y zutrifft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge