TOM FORD Atelier D’Orient Fleur de Chine – die hohe Kunst des Parfums in einer Flasche

Gleich vorweg: Dieser Duft wird nicht mehr hergestellt. Schade. Ich hatte davon einen Tester, und zwar vor ewigen Jahren, und es ließ mich nicht los. Gefallen hatte es mir nicht direkt, eher beeindruckt und sogar eingeschüchtert-ich fühlte mich noch unvorbereitet, diesen Duft zu verstehen. Egal wie ich versuchte an einen weiteren Tester zu kommen, es gelang mir nicht und angesichts des Preises von gut über 200 Euro sah ich mich genötigt es erstmal dabei zu belassen.

Jetzt habe ich zwei Flaschen.

Parfum und ich sind eine lange Geschichte, und dazu eine aus der Familie. Wir lieben alle Düfte, Schuhe, Lippenstifte: die Großtante mit 90+ und verschmierten Lippenstift, mein Lebensziel!

In meiner Welt aus Texturen, Farben und Düften wandle ich sicher und intuitiv. Alle meine Kleidungsstücke passen zusammen, die Düfte haben eine Aussage, die Accessoires sind immer abgestimmt. Während es heißt, wenn du fertig bist, nimm etwas weg, sage ich, wenn alles passt, brich es. Die Kunst, sowohl Ästhetik zu vereinbaren als auch interessant zu wirken und nicht im monotonen Einheitsbrei zu sinken, ist für mich einzig durch Irritation zu erreichen.

Gleichzeitig braucht es eine harmonische Basis.

Übertragen auf Düfte, heißt das mal gar nix, denn sie müssen passen, und mein Alltag passt nicht zu Fleur de Chine. Ich stand in der Küche und kochte Gulasch, und als ich mich bewegte kam eine äußerst irritierende Wolke Tom Ford aus meinem Ausschnitt hoch. Hm.

Bei aller Liebe zu Kunst: Zu diesem Duft gehört GLAMOUR, Samt, Seide und eine nonchalante Untätigkeit, und nicht Vorkochen für die Woche. Aber hey, WARUM DENN NICHT?!


Nase ist Rodrigo Flores-Roux, der auch Jasmin Rouge für Tom Ford gemacht hat und auch sonst etliche bekannte Düfte gemacht hat. Hier hat man ihn wohl machen lassen, das Zeug ist in jeglicher Hinsicht genial.

Der Duft gehört in die Kategorie blumig, aber mit einer opulenten und holzigen Süße, mit sanften und weichen Aldehyden und auf einem Bett aus kostbaren Hölzern. Der Duft eröffnet mit einer guten Portion edler, pudriger und weicher Seifigkeit. Jasmin (aber ein ganzer Strauch, nachts im Dunkeln, 40 Grad Außentemperatur), gibt demGanzen eine unheimliche Sexiness.
Ich kann die Blüten nicht auseinander halten, es ist mehr ein Gefühl von nahezu erstickender Weiblichkeit, eine straight in your face Opulenz, die sich um nichts schert und ganz bestimmt den Gulasch in einem samtenen Bademantel kochen würde, Fettspritzer verachtend ignorierend.

Nach einem langen und erschöpfenden Auftakt kommt der Duft nochmal um die Ecke mit einer Überraschung: Alles, was Chanel No5 gemacht und geschafft hat, in einer unendlich besseren und moderneren Hommage an den Duft – ich war überrascht, diese eher unerwartete Aldehyde Komponente so fantastisch gut gemacht mitten in der Herznote zu erschnuppern. Eine fantastische Reise, die am Ende Pflaume (nun ja, etwas dunkles, violettes, saftiges) und Teenoten (schwarzer Tee, auf Duftholz gelagert) bereit hält.

Die Haltbarkeit ist ausreichend, der Duft wäre kräftiger nicht zu ertragen.

Aus einer limitierten Kollektion damals, kann ich verstehen dass dieser Duft schwerlich seine Klientel gefunden hat. Doch solche Stücke sind notwendig, um den Kult/Hype der Marke zu erhalten.
Eine Neuauflage mit entsprechender Werbung wäre sicherlich erfolgreich, ich für mein Teil schätze mich glücklich diesen Schatz zu haben.

Für mich ist das der einzige Duft der letzten Jahre, den ich wirklich bemerkenswert fand. Aufgrund des Preises, der hässlichen Verpackung, und der mangelnden Möglichkeiten so etwas ausgiebig zu testen, kein Verlust – ich versuche es, Euch zu trösten, aber es gelingt mir nicht… vielleicht mal Jasmin Rouge stattdessen probieren? Kann mir jemand einen Tester oder eine Abfüllung davon besorgen??

Flattr this!

Ein Gedanke zu „TOM FORD Atelier D’Orient Fleur de Chine – die hohe Kunst des Parfums in einer Flasche

  1. Du weißt aber schon, dass deine Duftbeschreibungen bei mir immer voll ins Schwarze treffen. Aber uns hier einen Flakon unter die Nase zu halten, den man selbst im www nur noch mit Schwierigkeiten oder für viel Geld bekommt, ist echt fatal. Denn ich will ihn riechen und zwar JETZT!
    Liebe Grüße
    Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge