Kategorie: Aus dem Netz gefischt


ESTEÉ LAUDER Bronze Goddess Illuminating Powder Gelee

März 20th, 2015 — 11:51am

EDIT: Und hier!
http://mybeautyboxblog.blogspot.ca/2015/03/estee-lauder-bronze-goddess.html

…ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob das Produkt bei uns erhältlich sein wird, aber ist das nicht sehr, sehr schön?
Zum einen hat es diese neue Textur, die sehr cremig und weich ist und einfach zu handeln, zum anderen hoffe ich mehr auf einen Highlighting Effekt als auf einen Bronzer.

Einzig die Farbe könnte ein klein wenig daneben sein, zumindest für helle Gesichter, schreibt doch eine Bloggerin, das Teilchen sei Rosé-Gold. Das kann zu warm sein, das kann zu Schweinchen sein, alles ist möglich.

Sobald ich es in die Finger bekommen kann, wird es meins. Highlighter mag ich neuerdings. Und äh, es passt zu meinem Schmuck.

Mehr dazu könnt ihr hier lesen:
http://ommorphiabeautybar.com/2015/03/16/estee-lauder-bronze-goddess-illuminating-powder-gelee-2/

Flattr this!

Kommentar » | Aus dem Netz gefischt, Neue Produkte

And the Oscar goes…

Februar 23rd, 2015 — 3:26pm

…to Lupita Nyong’o!

Ich habe die Oscar Verleihung zwar nicht gesehen, aber als allererstes die Kleider fix durchgezappt. Viele schöne Sachen dabei, im Bereich Schmuck natürlich auch allerlei Hingucker. Das schönste Kleid ist tatsächlich von Calvin Klein, ein Label, das ich nicht als Couture auf den Plan habe. Das wird sich nun endgültig geändert haben, das Kleid schießt den Vogel ab, zumal es bei Lupita Nyong’o wundervoll zur Geltung kommt.
Bei CK zeichnet sich derzeit Francisco Costa verantwortlich, der vorher bei Tom Ford war. In letzter Zeit sehr präsent, sehr gefällig.

Was ich getragen hätte? Das Outfit von Cate Blanchett oder von Margot Robbie. Schwarz, schlicht, aber Holladiewaldfee!!!Schmuck.

Flattr this!

7 Kommentare » | Aus dem Netz gefischt, Stil

Better late than never: Bloggerstöckchen – 7 Fakten über mich

Januar 3rd, 2015 — 10:51pm

Ich wurde bereits im November von der Schminktante gebeten, mich zu beteiligen. Ach, ich war faul, ich war busy, ich war krank, ich war lustlos – aber jetzt!

Und weil die Schminktante auch in Brautzeugs macht, fange ich genau damit an:

1. Ich will nochmal heiraten. Meinen Ehemann, versteht sich, und der Teddy soll Ringe tragen. Ich will ein Fummel und Haargedöns, und zur Not würde ich mich vorher botoxen lassen. Zwei Tage schlafen würden vermutlich ausreichen. Daher gucke ich unaufhörlich nach Brautkleidern, Blumen und Ringen. Letzteren bekäme ja eh nur ich! Äh – ja, ich habe bereits geheiratet, ja, in weiß, mit Ehering und den schönsten Blumen aller Zeiten. Im Winter – also wäre jetzt eine Sommerversion fällig. Oder? ODER?

2. Ich habe einen “passend”-Fimmel. Sachen müssen zusammenpassen. Ob es Kleidung ist oder Küchenzubehör. Küchenhandtücher. Stifte. Tannenbaumschmuck. Kerzenständer und Vasen. Blumenübertöpfe. Socken. Notizhefte. Kuscheltiere. Koffer. … Natürlich Make-up!

3. Ich habe genauso ein Qualitäts-Fimmel. Gekauft wird “Qualität”, auch wenn ich es mir nicht leisten kann, getreu dem Motto: Ich bin zu arm für schlechte Sachen. Dafür habe ich hohe Erwartungen, ob es die neue Pfanne ist oder der teure Kaschmirpullover. Das ist sicherlich auch nachhaltig – diese Dinge halten lange bis ewig, und auch da bin ich eigen: Ich trage und nutze alles am liebsten… ewig eben.

4. Kochen ist mein Hobby! Und zwar für eine ganze Fußballmannschaft. Und ich rede von Leistungssportlern. Genauso horte ich Unmengen an Lebensmittelvorräten im Haus; ich kann im Delikatessenladen mindestens genauso abgehen wie beim Schuhkauf. Ich träume von Käsemühlen und dem besten Olivenöl; jüngst habe ich eine Ladung Küchenzubehör geshoppt und mir fehlt aber immer noch dieses Schneidebrett! Dabei würde ich noch nicht mal behaupten, dass ich kochen kann – ich kann so zwei, drei Dinge, und die ziemlich gut, aber richtig kochen will ich noch lernen…

5. Natur ist mir ein Greuel. Im Ernst – zwei schwarze Daumen, gepaart mit Allergien, dazu eine ungeheuerliche Abneigung gegen alles was kriecht und fleucht. Ich liebe Wälder, ich liebe es draußen zu sein und nichts zu hören, außer dem Wind und das Knistern der Bäume. Aber bitte nicht auf Dauer! Kein Garten für mich, und bloß kein Urlaub in der freien Wildbahn. Natur gehört dahin, wo sie hingehört – ungestört und ungezähmt, den Menschen gelegentlich mal duldend. Das bisschen gezähmte Natur namens Landwirtschaft sollte auch genau darauf Rücksicht nehmen. Und für den Menschen? Parks und viel, viel Grünflächen. In der Stadt.

6. Ich liebe Schmuck. Es ist wahr und ich schäme mich gelegentlich dafür, aber da setzt mein Verstand aus. Nur gucken, nicht anfassen ist dabei mein Motto und so glotze ich Schaufenster und Kataloge an; gelegentlich pilgere ich zu meiner Goldschmiedin und suche mir was aus. Da bin ich aber auch qualitätsbewusst und will was fürs Geld haben – Markenschmuck ist vom Materialwert nicht gerade toll im Preis-Leistungsverhältnis, wenn auch der Wiederverkaufswert von Cartier und Bvlgari großartig ist. Mir gefällt es übrigens das Zeug selber zu kaufen – schließlich habe ich.es.mir.verdient. Ob der Ehemann mal was schenkt? Ja, aber wir suchen gemeinsam aus. Ich wünschte mir, er würde alleine etwas aussuchen, aber auf der anderen Seite bin ich echt mega zickig und anspruchsvoll. Immer. Immerhin hat er mir zu Weihnachten selbst was ausgesucht, und es gefällt mir.

7. Ich bin größenwahnsinnig und besessen. Worum es genau geht ist klar, oder? Wiiiiiissenschaaaaft. Das ist ganz sicher Wahnsinn als Frau in meinem Alter, und dazu im renitenten und fraunefeindlichen deutschen Wissenschaftsbetrieb. Aber es gibt einfach Dinge, die größer sind. Wenn ich nachts über Statistiken, Usability und das Menschenbild brüte, im Traum Gespräche mit meinen Mentoren führe und mich ständig über schlecht benutzbare Dinge aufrege… es ist mein Traum.

Und weil ich schon so spät dran bin, reiche ich das Stöckchen mal nicht weiter…

Flattr this!

5 Kommentare » | Aus dem Netz gefischt

ESTÉE LAUDER News

August 19th, 2014 — 10:42pm

- Es wird neue Paletten geben, in zehn Farben, unter den Namen “Pure Color Envy Sculpting EyeShadow Palette”. Ca. 53 Euro. Dazu gibt es neue Nagellackfarben.

– Der Duft MODERN MUSE wird als Flanker neu interpretiert mit dem MODERN MUSE CHIC.

– Die Aktion zum Oktober: BREAST CANCER AWARENESS – The Pink Ribbon Kollektionen stehen in den Startlöchern.

TOM FORD kann man übrigens online im Kadewe bestellen – ich melde Insolvenz an.

Meine Faves: La Mer Handcreme aus der Pink Ribbon Kollektion, die “Fierce Safari” Palette, und der Tom Ford Bronzer in der riesigen, weißen, unendlich sexy Verpackung. Gut soll er auch noch sein…

Flattr this!

Kommentar » | Aus dem Netz gefischt, Neue Produkte

AVEDA Earth Month

April 7th, 2014 — 10:09pm

Hier ist sie, die Earth Month Kerze, eine limitierte Sojawachskerze mit angenehm würzigen Aroma von Ingwer und Ingwerlilie aus kbA aus Indien für 16 Euro. Versandkostenfrei und mit fetten Proben, das Geld wird in Indien für Wasserprojekte gespendet. Bis 9. April mit dem Code WASEER online direkt bei Aveda (und bestellt Euch da auch einen talkumfreien Bronzer, Puder und Blush).

Ich habe meine soeben bestellt und freue mich drauf.

сео оптимизация

Flattr this!

Kommentar » | Aus dem Netz gefischt

Jennifer Lawrence für MISS DIOR

Februar 27th, 2014 — 11:40am

Bildausschnitt (Copyright: Patrick Demarchelier/Dior).

Das nenne ich ein tolles Make-up!

Flattr this!

6 Kommentare » | Aus dem Netz gefischt

L’Oréal shoppt sich CARITA und DECLEOR von Shiseido

Februar 26th, 2014 — 10:55pm

Nur 230 Millionen Euro zahlte der weltgößte Kosmetikkonzern an Shiseido für die zwei Premium-Marken, die allerdings in Europa ziemlich schlecht liefen.
Häufig wird Konkurrenz auch nur aufgekauft, um diese zu zerstören und den Wettbewerb zu verringern.
Allerdings hat L’Oréal in letzter Zeit sehr viel aufgekauft, die Geschäfte laufen besonders im West-Europa, wo das Geld sitzt, nicht so prall.
(Quelle: Wall Street Journal)

Ein Widerspruch dabei permanent die Preise zu erhöhen, oder?

Sicher, man kauft und kauft aber überlegt irgendwann doch dreimal. Bei mir ist es so, dass ich mittlerweile so teuer kaufe wie noch nie – nur das beste eben. Dadurch ist es aber auch weniger geworden, weil es an der Spitze qualitativ nicht mehr so viel gibt. Ich bin gespannt wie die Märkte sich weiterhin entwickeln, für mich ist das ein Barometer für die wirtschaftliche Lage der Mittelschicht.

Flattr this!

4 Kommentare » | Aus dem Netz gefischt, Unternehmen

TOM FORD Frühling 2014

Januar 27th, 2014 — 6:24pm

Lippenpflege. Übrigens sind die regulären Lippenstifte jetzt online erhältlich… ja…. böse böse!

Erfreulicherweise mal eine nicht-weiße Dame. Finde ich gut, gibt es viel zu selten – und nur im Lauder Konzern meine ich.

Flattr this!

2 Kommentare » | Aus dem Netz gefischt, Beauty News

Back to top

© 2015 mybeautyblog | Theme Blass by 1000ff | Powered by WordPress